Frühjahrsprojekt 2019

1. Mai 2019, 19.30: Das Wiener Jeunesse Orchester swingt in den Sommer...!

Programm:

George Gershwin: An American in Paris - Symphonische Fantasie (1928)
Margareta Ferek-Petric: Noisy Ballet für Altsaxophon und Orchester (Uraufführung)
Igor Strawinskij: Petruschka - Burleske in vier Szenen (Originalfassung 1911)

Solist:

Marko Dzomba, Altsaxophon

Dirigent:

Jonathan Stockhammer

wjo triptychon 2019 04

© Marco Borggreve (Jonathan Stockhammer), WJO-Archiv,  Miroslav Majstorovic (Marko Dzomba)


Am Pult der Frühjahrsarbeitsphase 2019 des WJO steht erstmals der vielseitige amerikanisch-deutsche Gastdirigent Jonathan Stockhammer! Als renommierter Orchestererzieher und Spezialist für zeitgenössische Musik bringt er überdies viel Begeisterung für die Leitung eines vor-professionellen Jugendsymphonieorchesters mit! Wir freuen uns ganz besonders auf diese Zusammenarbeit!

Das schwungvolle Programm verbindet zugleich zwei Hits der modernen Ballettmusiken von George Gershwin und Igor Strawinskij mit der Uraufführung des Konzerts "Noisy Ballet" für Altsaxophon und Orchester von Margareta Ferek-Petric, Trägerin des Kompositionsförderpreises der Stadt Wien 2017. Als Solist des "Noisy Ballet" dürfen wir den herausragenden jungen Musiker Marko Dzomba, Gewinner des Casino Austria Rising Stars Award 2016, am Altsaxophon erleben!

Dirigent, Musiker/innen und Solist entfachen nicht nur ein musikalisches Ballett-Feuerwerk, sondern greifen ebenso publikumswirksam wie "geräuschvoll" ins musikalische Geschehen ein.

Lassen Sie sich überraschen!

Für die berufliche Weiterbildung gibt es eine Fortsetzung der WJO Akademie, die einen Fokus auf Bühnenpräsenz, Probespieltraining sowie Karriere und Persönlichkeitsentwicklung legt (Leitung: Birgit Zemlicka-Holthaus). Weitere Seminare decken die Bereiche Karrieremanagement & Musikmarkt (Leitung: Andreas Vierziger) und Musikergesundheit ab (Leitung: Johann Leutgeb).