Über das WJO

Das Wiener Jeunesse Orchester ist... 

...ein Forum für den vor-professionellen Musikernachwuchs

Als bundesweites Jugendsymphonieorchester Österreichs veranstaltet das WJO zwei bis drei Arbeitsphasen im Jahr mit anschließenden Konzerten und Tourneen. Die Teilnahme im WJO ist für junge Musiker/innen im Alter von 16 bis 26 Jahren eine Ergänzung zur Ausbildung an Musikuniversitäten und Konservatorien und bietet wertvolle Orchestererfahrung für ihre spätere Musikerlaufbahn.

>> Biographie WJO

...ein Klangkörper, der internationale Anerkennung findet und künstlerische Maßstäbe setzt

Als Sympathieträger mit der Ausstrahlung von jugendlicher Professionalität und Spielfreude finden seine Konzerte seit 30 Jahren begeisterte Resonanz bei Publikum und Presse. Davon zeugen die Zusammenarbeit mit den großen Konzertveranstaltern in Österreich und Auftritte bei renommierten Festivals in ganz Europa. Das hohe Niveau des WJO wurde beim World Youth Music Forum 1998 in Moskau mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

>> Konzertrückblick

...ein Sprungbrett in den professionellen Musikerberuf

Das WJO hat sich in den 30 Jahren seines Bestehens als Nachwuchsschmiede für zukünftige Orchestermusiker/innen bewährt: Seine früheren Mitglieder sind heute in den führenden österreichischen Orchestern vertreten (Wiener Philharmoniker, Wiener Symphoniker, ORF/RSO Wien, Wiener Volksoper, Tonkünstler NÖ, Bruckner-Orchester Linz, Mozarteum Orchester Salzburg, Wiener Kammerorchester, Camerata Academica Salzburg, Klangforum Wien). Viele von ihnen unterrichten als Instrumentalpädagogen/innen an Musikuniversitäten, Konservatorien und Musikschulen und bringen ihre Erfahrungen heute als Dozenten/innen in das WJO ein.

>> Ex-Mitgliederstudie

... die motivierende und ambitionierte Zusammenarbeit

von Dozenten/innen, Chefdirigent, Gastdirigenten/innen, Musiker/innen und Organisation! Die Programme werden unter der Betreuung von Dozenten/innen in Stimmproben, danach in Streicher- und Bläserproben erarbeitet, bevor die symphonische Besetzung zu den Tutti-Proben zusammentritt. Eine Grundvoraussetzung für das künstlerische Niveau bilden die jährlichen Probespiele unter Mitwirkung einer anerkannten Jury für jede Instrumentengruppe. Für die Identifikation der jungen Musiker/innen mit „ihrem" Orchester spielt ebenso das Mitspracherecht durch ein gewähltes Orchesterkomitee eine große Rolle.

>> Probespiele

...ein engagierter Partner in einem Netzwerk von Kooperationen

allen voran mit der Musikalischen Jugend Österreich (Jeunesse), Patronanzgeberin seit 1987, bis zu den Partnerorchestern in der European Federation of National Youth Orchestras (EFNYO), mit Musikuniversitäten und Konservatorien im In- und Ausland sowie mit dem Österreichischen Musikrat (ÖMR) und dessen bundesweiten Mitgliedsorganisationen.

>> Kooperationspartner

color-bar

© WJO | Wiener Jeunesse Orchester, Vivenotweg 12 | 3411 Klosterneuburg-Weidling | T: 02243/266 26 | F: 02243/338 86 | E: | W: www.wjo.at